nach oben
Nur auf eine Verkehrsanalyse   für die Bahnhofstraße hat sich der Gemeinderat in Mühlacker geeinigt.
Nur auf eine Verkehrsanalyse für die Bahnhofstraße hat sich der Gemeinderat in Mühlacker geeinigt. © PZ-Archiv
29.04.2009

Einkaufsmeile in Mühlacker Bahnhofstraße wird aufpoliert

MÜHLACKER. Auf der Haupteinkaufsstraße in Mühlacker kündigen sich Veränderungen an. Nach Abschluss aller Baumaßnahmen an der Bahnhofstraße soll eine Verkehrs-Analyse erstellt werden. Darauf hat sich der Gemeinderat am späten Dienstagabend geeinigt. Zuvor war die SPD-Fraktion mit ihrem Vorstoß bei nur fünf Ja-Stimmen gescheitert, probeweise auf der Einkaufsmeile einen Einbahn-Verkehr einzurichten.

Sogar die Liste Mensch und Umwelt rückte von diesem SPD-Vorstoß ab. Ihre Sprecherin Brigitte Dingler verlangte aber mehr Platz für Fußgänger. Durch das Angebot von neuen Parkplätzen in der entstehenden Tiefgarage werde dies möglich. „Die Frage der Verkehrsregelung könnte Thema einer Bürgerbefragung werden, wie wir sie fordern“, sagte SPD-Fraktionschef Roland Peter zur PZ.

Peter nannte einen Kompromiss, nach dem auf dem Abschnitt vom Mini-Kreisel an der Bergstraße bis zur Drehscheibe die Bahnhofstraße zur Einbahnstraße gemacht werden könne. Der Gemeinderat einigte sich nur auf eine Bestandsaufnahme. CDU-Sprecher Günter Bächle forderte eine Aufweitung der Parkflächen. „Die Stellplätze sind sehr eng“, sagte er. Auch Fußgänger-Überwege seien Vorschläge zur Verbesserung. Die Stadtbusse will die große Ratsmehrheit in beiden Fahrtrichtungen in der Straße belassen. „Die Bahnhofstraße funktioniert, aber noch nicht optimal“, erklärte Fraktionschef Frank Schneider (FDP). Die knapp geschnittenen Parkplätze verunsicherten die Kunden. Ihre Autos ragten oft in den Straßenraum hinaus. Fraktionssprecher Rolf Leo (Freie Wähler) verteidigte den Stadtbusverkehr in der Bahnhofstraße, der immer stärker in Anspruch genommen würde. Kaufmann Rolf Bandle meinte, während der Ratsdebatte hätte „die Verwaltung rote Ohren bekommen müssen“. Eine Einbahn-Regelung verursache nur noch mehr Verkehr.