nach oben
© Symbolbild: Seibel
22.08.2011

Enzberger Einbrüche noch nicht aufgeklärt

Die Einbrüche vor einer Woche in Mühlackers Stadtteil Enzberg in ein Fitness-Studio und eine Bäckerei gehen laut Polizei nicht auf das Konto der nun festgenommenen Gruppe aus Pforzheim. Die mutmaßlichen Täter sollen für die jüngsten Raubstraftaten in Niefern und Pforzheim sowie für rund 30 Einbrüche verantwortlich sein.

Geprüft wird laut Polizeipressesprecher Frank Otruba aber, ob die mutmaßlichen Raubstraftäter auch für den Überfall auf einen Bankkunden in Mühlacker verantwortlich sind. Anfang Mai war in der Senderstadt ein Mann überfallen worden. Ihm war am hellichten Tag Geld gestohlen worden, das er kurz zuvor am Bankautomaten in der Bahnhofstraße abgehoben hatte.

Nach den Tätern der Enzberger Einbrüche in der Nacht auf Samstag, 13. August, sucht die Polizei weiterhin. Möglicherweise hatten die Einbrecher Ortskenntnisse. Denn: Der Inhaber des Sportstudios war in Urlaub, die Bäckerei hatte im Ferienmonat August verkürzte Öffnungszeiten. nad/pz