760_0900_99428_MuehlackerSenderstadtCup_5_18_05_2019.jpg
Zu den sportlichen Aushängeschildern der Wasserfreunde Mühlacker zählt Alexander Bouhlel. Er hat in den USA bereits ein Auslandssemester absolviert und will im August für seinen Studienabschluss dorthin zurück. Foto: Fotomoment

Erfolgreiches Heimspiel: Starke Ergebnisse beim Sendercup der Mühlacker Wasserfreunde

Mühlacker. Für die Wasserfreunde Mühlacker ist es beim Internationalen Sendercup gut gelaufen. 280 Schwimmer ab Jahrgang 2011 bis hin zur Offenen Wertung nahmen an der zehnten Auflage im Senderstädter Freibad teil – 47 vertraten den gastgebenden Verein.

Insgesamt waren 29 Clubs vertreten. Mühlackers Trainer Christian Wenzel nahm den erfolgreichen Verlauf als positiven Hinweis auf die württembergischen Meisterschaften im Juni. „Wir haben viele Bestzeiten geschwommen und waren insgesamt überraschend gut“, sagte er am Samstag, also noch vor dem abschließenden dritten Veranstaltungstag. Viele Schwimmer aus Mühlacker hatten sich für die Finals qualifiziert. Alexander Bouhlel (Jahrgang 1997) kam im Februar aus den USA zurück. Der Wasserfreunde-Schwimmer absolvierte dort ein Auslandssemester für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen und trainierte in einem Schwimm-Team seiner Universität. Bouhlel startete beim Heimwettkampf unter anderem am Samstag über 50 Meter Brust. Mit 33,60 Sekunden wurde er in der Offenen Klasse Dritter. Als Sieger war Ruben Ried von der SG Weingarten-Hohensachsen noch eine Viertelsekunde schneller.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 21. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.