nach oben
Die Planung für das Kaffeemühlenmuseum hat für Schultes Oehler (rechts) und Kaffeemühlenspender Rolf Scheuermann 2007 begonnen. Im August soll das Museum nun eröffnet werden.
Kaffeemühlen © PZ-Archiv
12.05.2011

Eröffnung des Wiernsheimer Kaffeemühlenmuseums rückt näher

WIERNSHEIM. Nach etlichen Verzögerungen ist die Eröffnung des Kaffeemühlenmuseums im ehemaligen Pfarrhaus in Wiernsheim nun für die zweite Augusthälfte geplant. Der Gemeinderat hat die Eintrittspreise festgelegt. Ab 16 Jahren kostet der Eintritt ins Kaffeemühlenmuseum 2,50 Euro. Wer jünger ist, darf umsonst hinein. Auch eine Jahreskarte für vier Euro hat Bürgermeister Karlheinz Oehler angeregt.

Mehrmals im Jahr Kaffeemühlen gucken – ob das angesagt ist? Da hat Oehler sich allerdings ganz andere Gedanken dazu gemacht. Dem Bürgermeister geht es ums Museums-Cafe. Dort darf nur rein wer Eintritt gezahlt hat. Was ist aber nun mit den erwünschten Besuchern, die sich nur zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen treffen wollen? Für diese Besucher, wohl hauptsächlich Einheimische wie der Schultes mutmaßt, sei die Jahreskarte gedacht. Dermaßen aufgeklärt stimmte der Gemeinderat dem Vorschlag zu.

Ende Juni soll das alte Wiernsheimer Pfarrhaus zum neuen Kaffeemühlenmuseum umgebaut sein. Danach muss noch eingerichtet werden, erläuterte Oehler. Eröffnet werden soll in der zweiten Augusthälfte. nad