nach oben
Der erste Spatenstich für die Halle des TSV Knittlingen rückt näher. Symbolbild: dpa
Der erste Spatenstich für die Halle des TSV Knittlingen rückt näher. Symbolbild: dpa
28.09.2017

Erster Spatenstich für Halle des TSV Knittlingen rückt näher

Knittlingen. Der Knittlinger Gemeinderat genehmigt den Bebauungsplanentwurf für die Halle des TSV Knittlingen.

Das Hallenbauprojekt des TSV Knittlingen nimmt langsam konkrete Formen an. In der jüngsten Sitzung genehmigte der Gemeinderat bei einer Enthaltung den Bebauungsplanentwurf „Sporthalle TSV Knittlingen“ und stimmte auch dem Umweltbericht zu. Beschlossen wurde zudem eine nochmalige verkürzte Auslegung des Planentwurfs. Damit ist der Verein dem ersten Spatenstich für die geplante, neue Trainingshalle oberhalb des Knittlinger Friedhofsgeländes ein großes Stück nähergerückt.

Die Planungen für die Halle waren im Lauf der Zeit immer mal wieder ins Wanken geraten – auch durch Bodenuntersuchungen des Landesdenkmalamts. Zuletzt hatte ein Einwand des Regionalverbands Nordschwarzwald für Unruhe gesorgt, weil das Grundstück in einem regionalen Grünzug liegt. Laut Diplom-Ingenieur Siegfried Gerst aus Mühlacker seien diese Vorbehalte aber ausgeräumt.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.