nach oben
Kein schöner Anblick ist derzeit die alte Schmuckfabrik in Dürrmenz. Bis Ende 2017 sollen hier stattdessen Wohnungen entstehen.  Lutz
Kein schöner Anblick ist derzeit die alte Schmuckfabrik in Dürrmenz. Bis Ende 2017 sollen hier stattdessen Wohnungen entstehen. Lutz
01.09.2016

Es tut sich was in der Bijouterie - Nach Verzögerungen soll es in Dürrmenz vorrangehen

Mit Fristen ist es so eine Sache. Da kann es mitunter bis zuletzt spannend bleiben. Das weiß man auch im Rathaus in Mühlacker. Dort hatte man bis zuletzt gehofft, dass der Mühlehof-Investor bis Ende Juni die unterschriebenen Verträge mit H & M und New Yorker vorlegt. Vergeblich. U

nd auch was die Pläne für die „Bijouterie Wohnmanufaktur“ in Dürrmenz angeht, die sich zum Ärger vieler Dürrmenzer bereits seit geraumer Zeit immer wieder verzögern, hat es der Projektträger „Dolphin Trust“ nun wirklich bis ganz zum Ende der von der Stadt gesetzten Frist spannend gemacht.

Unterlagen werden geprüft

Am letzten Tag – am Mittwoch dieser Woche – seien die fehlenden Unterlagen im Rathaus eingegangen, erklärt Konrad Teufel, Leiter des Grundstücks- und Gebäudemanagements in Mühlacker, auf Anfrage der „Pforzheimer Zeitung“. Wäre das nicht passiert, wäre das Gelände an die Stadt zurückgefallen.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.