nach oben
Der FDP-Landtagsabgeordnete Erik Schweickert (Mitte) aus Niefern diskutiert in der Aula des Theodor-Heuss-Gymnasiums Mühlacker mit Schülern der zehnten und zwölften Klassen über die Bedeutung der EU. Ganz rechts: Gemeinschaftskundelehrer Jürgen Gorenflo. Foto: Hepfer
Der FDP-Landtagsabgeordnete Erik Schweickert (Mitte) aus Niefern diskutiert in der Aula des Theodor-Heuss-Gymnasiums Mühlacker mit Schülern der zehnten und zwölften Klassen über die Bedeutung der EU. Ganz rechts: Gemeinschaftskundelehrer Jürgen Gorenflo. Foto: Hepfer
18.05.2017

Europäische Union ist Gesprächsthema am Mühlacker Gymnasium

Was bedeutet der „Brexit“ für Deutschland und Europa? Warum wird die Europäische Union (EU) eigentlich noch gebraucht? Und welchen Sinn machen europaweit geltende Gesetze?

Diese und andere Fragen von Schülern des Mühlacker Theodor-Heuss-Gymnasiums beantwortete gestern der FDP-Landtagsabgeordnete Erik Schweickert fast zwei Stunden lang in der Schul-Aula. Und dabei ging es dem Liberalen, der aus Niefern stammt, vor allem darum, den nachwachsenden Generationen aufzuzeigen, welche Chancen ein vereintes Europa bietet. „In Zeiten von ‚Brexit‘ und Erdogan haben wir deutschen Politiker mehr Arbeit zu leisten, als uns lieb sein kann“, betonte Schweickert, der genau weiß, wovon er spricht, wenn es um internationale Beziehungen geht.

Schließlich ist der 45-Jährige sowohl Sprecher als auch Vorsitzender des Arbeitskreises „Europa & Internationales“ seiner FDP-Landtagsfraktion und hat zudem vier Jahre lang in diversen Ausschüssen des Bundestags gesessen. „Wir sind an einem Scheideweg angelangt, wo jeder Europäer aufstehen und für seine demokratischen Überzeugungen kämpfen muss“, gab Schweickert den Schülern der zehnten und zwölften Klassen im Alter von 15 bis 18 Jahren mit auf den Weg. Mehr lesen Sie am Freitag. in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.