nach oben
Platz drei holte sich der SV Oberderdingen, dessen zweite Mannschaft (schwarze Trikots) in der Vorrunde 1:0 gegen den FV Knittlingen siegte. Foto: Fotomoment
Platz drei holte sich der SV Oberderdingen, dessen zweite Mannschaft (schwarze Trikots) in der Vorrunde 1:0 gegen den FV Knittlingen siegte. Foto: Fotomoment
16.01.2018

FC Flehingen entscheidet Andreas-Knapp-Gedächtnisturnier für sich

Oberderdingen. Das Publikum kam beim Andreas-Knapp-Gedächtnisturnier des SV Oberderdingen auf seine Kosten. Im Endspiel setzte sich der FC Flehingen in der Aschingerhalle erst im Neunmeterschießen mit 5:3 gegen den SV Kickers Büchig durch.

Dabei trafen zwei Teams aufeinander, die bereits in der Vorrunde in der Gruppe 2 Gegner gewesen waren. Sie hatten das letzte Vorrundenspiel bestritten. Und schon dieses erste Kräftemessen verlief äußerst spannend. Denn nach einem 3:3 musste bereits der Gruppensieger durch Neunmeterschießen ermittelt werden. Dabei setzten sich die Spieler des SV Kickers Büchig durch, die vier Tore schossen, während ihre Gegner nur ein Mal trafen.

In den Halbfinals siegte der FC Flehingen mit 5:0 gegen den FC Neibsheim. Der SV Kickers Büchig gewann nach Neunmeterschießen 3:1 gegen die Gastgeber vom SV Oberderdingen.

Im Endspiel merkte man den Kontrahenten dann das lange Turnierwochenende an. Es war von schnellem Passspiel und technisch geprägt. Am Ende einer ausgeglichenen Partie stand es erneut Unentschieden – 1:1. Wieder ging es im Neunmeterschießen um den Turniersieg. Die glücklichen Sieger waren die Spieler des FC Flehingen. Mit 5:3 setzten sie sich durch.

Im Spiel um Platz drei gewann der SV Oberderdingen mit 5:3 nach Neumeterschießen gegen den FV Neibsheim.

Torschützenkönig des Turniers war Eray Toprakkazar vom TSV Rinklingen mit sieben Treffern. Yves Betz vom SV Kickers Büchig und Valantis Terzoupolus vom SV 1910 Oberderdingen erhielten den Pokal für die beste Torhüterleistung. 248 Tore wurden während des Turniers geschossen.