nach oben
FDP-Landeschef Hans-Ulrich Rülke wirbt für Stuttgart 21.
FDP wirbt für Stuttgart 21 © Marx
10.09.2010

FDP wirbt für Stuttgart 21

MÜHLACKER. Station in Mühlacker hat am Freitagnachmittag die Sommertour der FDP/DVP-Landtagsfraktion gemacht. Abgeordnete und Mitarbeiter der Fraktion suchen bis zum 14. September in 23 Städten und Gemeinden das Gespräch mit den Bürgern.

Auf dem Senderstädter Kelterplatz diskutierte der Enzkreis-Abgeordnete Hans-Ulrich Rülke mit den Bürgern, FDP-Mitarbeiter verteilten Informationen. Und der Nachwuchs konnte sich in der FDP-Hüpfburg austoben. Rülke warb für das Projekt Stuttgart 21. Ein Ausstieg würde Rülkes Worten zufolge milliardenschwere Schadensersatzansprüche zur Folge haben.

Man könne nicht einfach aus Verträgen aussteigen. Die Gegner arbeiteten mit gezielten Fehlinformationen. Rülke zeigte sich optimistisch, dass bei der nächsten Landtagswahl eine Mehrheit der Bürger keinen grünen Ministerpräsidenten haben wolle. Rülke nahm auch zu bundespolitischen Themen Stellung: So sei die FDP für eine Aussetzung der Wehrpflicht. Seine Partei, so Rülke, sei bei vielen Themen engagiert und beschränke sich beileibe nicht nur auf die Steuerpolitik.