nach oben
19.11.2017

Fahrer flüchtet von Unfallstelle und hinterlässt eingeklemmten Beifahrer

Maulbronn-Zaisersweiher. Nachdem ein Autofahrer am Sonntagabend um 18 Uhr von der L1181 zwischen Maulbronn-Zaisersweiher und Illingen-Schützingen von der Fahrbahn abgekommen war, ließ der 27-jährige Unfallverursacher seinen 26-jährigen Mitfahrer verletzt und eingeklemmt im Fahrzeug zurück und ergriff zu Fuß die Flucht.

In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto gedreht und blieb im Grünstreifen neben der Fahrbahn stehen. Ohne sich um seinen schwerverletzten Beifahrer zu kümmern, stieg der 27-Jährige aus dem Auto, schraubte die Kennzeichen vom Fahrzeug ab und flüchtete in Richtung Illingen. Nach einer rund zweistündigen Fahndung der Polizei konnte der Fahrer kurz nach 20 Uhr festgenommen werden. Vermutlich ergriff er die Flucht, weil er unter Alkoholeinfluss am Steuer saß und keinen Führerschein besaß. Neben seinen Verkehrsdelikten wird sich nun wohl auch wegen unterlassener Hilfeleistung verantworten müssen. Sein schwerverletzter Mitfahrer wurde notärztlich behandelt und kam in ein Krankenhaus. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7000  Euro.