nach oben
12.11.2009

Fahrlässige Brandstiftung: Müll fängt auf Balkon Feuer

MAULBRONN. Rund 20 000 Euro Schaden verursachte ein Brand, der am Mittwoch gegen 23.30 Uhr auf dem Balkon einer Dachgeschosswohnung in der Füllensgasse in Maulbronn ausgebrochen war. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Brandstiftung aus.

Bis 1.45 Uhr war die Feuerwehrabteilung Maulbronn mit drei Einsatzfahrzeugen und 18 Männern im Einsatz. Die DRK-Bereitschaft Maulbronn und ein Notarztfahrzeug aus Mühlacker waren ebenfalls anwesend. „Als wir ankamen hat die Balkonkonstruktion aus Holz massiv gebrannt“, erläutert Kommandant Martin Gerst. Nach Polizeiangaben war der dort gelagerte Müll in Brand geraten. Unter Atemschutz wurde das Feuer auf dem Balkon und der darüberliegenden Dachgaube bekämpft. „Um auszuschließen, dass sich das Feuer auf den Dachstuhl ausbreitet, haben wir die Wärmebildkamera eingesetzt“, berichtet Gerst weiter. Nach seiner Aussage gab es auch in der am Balkon angrenzenden Küche einen Brand-und Rauchschaden, so dass die Wohnung nicht sofort wieder bewohnbar ist.