nach oben
© Symbolbild: dpa
29.09.2014

Fahrt endet am Baum: Mehrere Personen schwer verletzt

Sachsenheim. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 1110 zwischen Sachsenheim und Hohenhaslach sind am Sonntagabend fünf Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Ein 26-Jähriger war um 19.40 Uhr mit seinem Opel Astra auf der Landesstraße in Richtung Hohenhaslach unterwegs.

Mit vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit überholte er im Ausgang einer Rechtskurve ein vorausfahrendes Auto, obwohl ihm zu diesem Zeitpunkt ein Fahrzeug entgegenkam. Beim Wiedereinscheren nach rechts geriet der 26-Jährige ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Motorraum gerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Der 26-Jährige, der von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden musste, sowie sein 38-jähriger Beifahrer wurden lebensgefährlich verletzt. Ein 28-Jähriger und zwei zwölfjährige Jungen, die hinten im Fahrzeug saßen, zogen sich schwere Verletzungen zu. Am Unfallort waren 42 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Sachsenheim und Bissingen, acht Fahrzeugbesatzungen des Rettungsdienstes mit zwei Notärzten sowie fünf Notfallseelsorger im Einsatz. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten wurde die Landesstraße bis 22 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Die Verkehrspolizeidirektion, Tel. 0711/6869-0, sucht noch Unfallzeugen. Insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden Auto, bei dem es sich um ein dunkles Fahrzeug handelte, wird gebeten, sich zu melden.