nach oben
Musikalische Zeitreise: Die Band Yvolution entführte das Publikum im „Dürrmenzer“ vor allem in die 1970er-Jahre.
Musikalische Zeitreise: Die Band Yvolution entführte das Publikum im „Dürrmenzer“ vor allem in die 1970er-Jahre. © Fotomoment
02.05.2011

Fetziger Start in den Mai mit "Yvolution"

MÜHLACKER-DÜRRMENZ. Im „Dürrmenzer“ spielte am Samstag Yvolution. Die rund 100 Besucher konnten musikalische Vergangenheit mit einem Kribbeln erleben. Sängerin Yvonne Ehringer machte es den Besuchern leicht, in gute „Tanz in den Mai“-Stimmung zu kommen. Locker und in bester Laune zelebrierte sie, was die Band in musikalischer Hinsicht bot. „Rock it! Sing it! Dance it! Just do it!“, verkündeten die Musiker Torsten Winter (Gitarre), Gerhard Wolf (Keyboard), Nadine Raabe (Bass) und Heiko Dathe (Schlagzeug) mit ihrer Sängerin.

Mit Cover-Songs wie Joan Jetts „I love Rock'n'Roll“ oder dem Dirty-Dancing-Song „Time of my life“ pulsierte das Programm zwischen entspanntem Genießen und treibender Dynamik.

Einmal im Monat will Ralf Weißeisen vom „Dürrmenzer“ Live-Musik in seinen Räumlichkeiten beim Kleintierzuchtverein Mühlacker an der Lomersheimer Straße anbieten. Für ihn ideal, da genügend Platz ist für Konzertveranstaltungen. „Wir wollen viel machen“, sagte er am Samstag. Dazu gehören Live-Konzerte an jedem ersten Donnerstag im Monat. Die für deren Organisation zuständige Ursel Schwitzke stellt für den Sommer einen Auftritt des „Libiduo“ in Aussicht.
Yvolution hatten es besonders die 1970er-Jahre angetan. „You sexy thing“ von Hot Chocolate, „Daddy cool“ von Boney M. oder „Stumblin' in“ von Suzie Quatro und Chris Norman erinnerten an die Discowelle. Für die Besucher eine ausgezeichnete Gelegenheit auf der Tanzfläche beim Disco-Fox zu schwofen.
Mit viel eigener Kreativität präsentierte Yvolution deutsche Schlager wie Katja Ebsteins „Wunder gibt es immer wieder“ oder „So schön kann doch kein Mann sein“ von Gitte. Die Schlageratmosphäre wurde durch Funk-Gitarre und rockigen Ausschmückungen mit einer eigenen Stilistik aufbereitet.