760_0900_95525_Ehrungen_Feuerwehr_Oberderdingen_JHV.jpg
Unterkreisführer Oliver Haas (von links), der Vorsitzende des Feuerwehrkreisverbandes Eckhard Helms, Kreisbrandmeister Jürgen Bordt und Kommandant Oliver Schäfer ehren für 25 Jahre Melanie Meffle sowie Heiner Ippich und Kai Rossnagel jeweils für 15 Jahre aktiven Dienst bei der Oberderdinger Feuerwehr. Foto: Prokoph
760_0900_95526_Sturm_Einsatzbild_Oberderdingen_Feuerwehr.jpg
Beim Sturm in Flehingen war die Oberderdinger Feuerwehr im vergangenen Jahr ebenfalls gefordert. Foto: Privat

Feuerwehr Oberderdingen: Personeller Wechsel bringt frischen Wind

Die Oberderdinger Feuerwehr ist gut aufgestellt. Kommandant Oliver Schäfer stellte sich bei der Hauptversammlung am Freitagabend nicht mehr zur Wahl und blickte auf die vergangenen Jahre zurück. Unter anderem wurde die neue Oberderdinger Feuerwehrwache eingeweiht.

Zum neuen Kommandant wurde Thomas Meffle und als seine Stellvertreter Marc Leimkötter und Jochen Gilly gewählt. Und zu den neuen Beisitzern wurden Martin Heugel, Stefan Wörner und Kai Roßnagel.

Auszüge aus den Reden des Abends

Uwe Schneider, Stellevertreter des Oberderdinger Bürgermeisters:

„Die vielen Einsätze zeigen uns, wie wichtig unsere Feuerwehr ist“, sagte Bürgermeisterstellvertreter Uwe Schneider. Die psychische Belastung, wie bei der Brandstiftung im Pflegeheim mit einem Todesopfer (PZ berichtete) dürfte nicht außer Acht gelassen werden, so Schneider.

Die Bereitschaft, sich bei der Feuerwehr einzubringen, sei in Oberderdingen groß. Dafür bedankte sich Schneider bei seinen Floriansjüngern.

Oliver Schäfer, Kommandant:

Die kommunale Notfallplanung sei ein wichtiger Baustein für die Gemeinde Oberderdingen, berichtete Kommandant Oliver Schäfer in seinem Jahresbericht. Denn die Feuerwehrhäuser sollen auch in Notzeiten für die Bevölkerung eine sichere Anlaufstelle sein. Dazu wurden drei Stromerzeuger beschafft. Sie können die Feuerwehrhäuser im Bedarfsfall mit Strom versorgen. Ein autarker Betrieb der Gebäude ist somit möglich.

Jürgen Bordt, Kreisbrandmeister:

Der scheidende Oberderdinger Feuerwehrkommandant Oliver Schäfer habe seinen Dienst als Kommandant „völlig unaufgeregt“ versehen, lobte der Kreisbrandmeister Jürgen Bordt. Wenn es Schäfer nun langweilig werde, könnte er ein Feuerwehrehrenamt beim Landkreis annehmen, witzelte Bordt. In Oberderdingen werde ein gutes Miteinander zwischen Feuerwehr, Gemeinde und Bürgermeister gelebt, so Bordt.

Christian Wäckerle vom Polizeiposten Oberderdingen:

„Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“, sagte Christian Wäckerle vom Oberderdinger Polizeiposten.

Das sei in der leistungsstarken Oberderdinger Feuerwehr mit den Abteilungen Oberderdingen, Flehingen und Großvillars bekannt, so Wäckerle. Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr sei in Oberderdingen schon immer von gegenseitigem Vertrauen geprägt, betont Wäckerle.