nach oben
Zwei Kanus sind auf der Enz bei Mühlacker-Lomersheim gekentert. © Fotomoment
30.07.2013

Feuerwehr rettet sieben Kanufahrer aus der Enz

Mühlacker-Lomersheim. Großeinsatz mit glücklichem Ende: Sieben Personen sind am Dienstagabend bei Mühlacker-Lomersheim aus der Enz gerettet worden. Zwei Kanus einer Gruppe aus Bruchsal, in denen insgesamt zwei Erwachsene und fünf Jugendliche saßen, sind bei starkem Hochwasser gekentert.

Sieben Kanufahrer aus der Enz gerettet

Die Insassen schafften es trotz starker Strömung bis zum Ufer, von wo sie durch die Feuerwehr gerettet wurden. Die Mühlacker Feuerwehr war mit 37 Einsatzkräften und vier Schlauchboten im Einsatz. Auch Notarzt und Rettungsdienst waren vor Ort.

Bildergalerie: Feuerwehr rettet sieben Kanufahrer aus der Enz

Laut Matthias Donath von der Mühlacker Feuerwehr ist der Unfall sehr glimpflich ausgegangen. "Es ist leichtsinnig gewesen, bei einer derart starken Strömung durch die Regenfälle in den vergangenen Tagen mit Kanus auf der Enz zu fahren. Es waren wohl die Schwimmwesten, die ihnen das Leben gerettet haben", sagte er zu PZ-news.

Eines der Kanus konnte durch die Feuerwehr geborgen werden, das andere wurde wohl durch die starke Strömung abgetrieben und verschwand.

Passanten hatten die Feuerwehr alarmiert, als sie die Personen in der Enz treiben sahen.