nach oben
Flüssiges Aluminium fängt Feuer: Vier Arbeiter verletzt © Tilo Keller
19.11.2013

Flüssiges Aluminium fängt Feuer: Vier Arbeiter verletzt

Knapp 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Deutschen Roten Kreuz sind am Dienstagabend zu einem Firmenbrand in die Mühlacker Industriestraße gerufen worden. Eine Druckgussmaschine hatte kurz nach 19 Uhr Feuer gefangen.

Einen solchen Brand zu löschen, sei für die Feuerwehrleute gefährlich, da auch flüssiges Aluminium im Spiel ist, wie Mühlackers stellvertretender Kommandant Markus Knapp erklärt. Durch massiven Einsatz von Löschpulver war der Brand jedoch schnell unter Kontrolle. Die Ursache für den Brand ist noch nicht bekannt. Vier Arbeiter mussten sich vorsorglich im Krankenhaus untersuchen lassen, weil der Verdacht bestand, dass sie Pulver eingeatmet hatten. Die ebenfalls alarmierte alarmierte Abteilung Eutingen konnte unterwegs wieder umdrehen.