nach oben
Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
11.10.2018

Forderungen werden umgesetzt: Tempo 30 in der Lienzinger Straße

Mühlacker. Zwei Forderungen der Anwohner der Lienzinger Straße beim nächtlichen Lokaltermin der CDU-Gemeinderatsfraktion auf Sofortmaßnahmen werden jetzt umgesetzt, sagte am Donnerstag der Leiter des städtischen Bürger- und Ordnungsamtes, Ulrich Saur, dem Vorsitzenden der CDU-Gemeinderatsfraktion, Günter Bächle.

Das Regierungspräsidium habe zugestimmt, aus Lärmschutzgründen während der Zeit der Umleitung des B10-Verkehrs über die Lienzinger Straße analog zur Regelung in der Enzstraße für die Nachtstunden Tempo 30 anzuordnen. Das entspreche den Forderungen aus dem Lärmaktionsplan von 2012, deren Umsetzung damals am RP gescheitert war. Die Stadt will die Schilder zügig aufstellen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Fraktion. Zudem bleibe über die Zeit des Umleitungsverkehrs hinaus künftig die Ampelanlage an der Einmündung Bannholz/Eckenweiher rund um die Uhr in Betrieb, um vor allem die Fahrer von Schwerlastern daran zu hindern, nachts durchzubrausen. Mehr als zwei Dutzend Anwohner der mit etwa 14 000 Fahrzeugen täglich belasteten Lienzinger Straße waren im September zum Lokaltermin der CDU-Fraktion gekommen, die derzeit zu ihrem Ärger auch noch Teil der Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr wegen der Sperrung der Stuttgarter Straße/B10 ist.