nach oben
Fotografieren ist seine Leidenschaft. Deswegen hat Michael Roller aus Freudenstein zwei Jahreskalender mit eigenen Schnappschüssen entworfen. Foto: Hepfer
Fotografieren ist seine Leidenschaft. Deswegen hat Michael Roller aus Freudenstein zwei Jahreskalender mit eigenen Schnappschüssen entworfen. Foto: Hepfer
21.09.2017

Fotograf Roller entwirft Kalender mit Naturschauspielen und der Freudensteiner Weinbergumlegung

Knittlingen. Für Michael Roller erzählt jedes besondere Bild eine Geschichte. Und das treibt den Freudensteiner Hobby-Fotografen nun schon seit 35 Jahren an. 1982 hat er sich seine erste Spiegelreflexkamera zugelegt und ist mittlerweile – neben der Hompage-Gestaltung im Internet – sowohl auf Personen- als auch auf Landschaftsfotografien spezialisiert, die er über seine Firma „Webdesign Michael Roller“ auch selbst vermarktet.

Für 2018 hat der 53-Jährige nun gleich zwei Kalender unter den Titeln „Naturschauspiele“ und „Bildimpressionnen vor und während der Freudensteiner Weinbergumlegung 1987/1988“ entworfen. „Ausschlaggebend für die beiden Jahreskalender war für mich die partielle Mondfinsternis im August, die über Knittlingen allerdings nur eine knappe Viertelstunde zu sehen gewesen ist“, erzählt Roller. Beim Lesen in der „Pforzheimer Zeitung“ sei er zufällig darauf gestoßen, habe sich seine Kamera geschnappt und von der Terrasse aus ein außergewöhnliches Bild mithilfe unterschiedlicher Belichtungszeiten und Blenden geschossen.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.