nach oben
Über 500 Besucher tanzten im Mühlacker Freibad bei der SWR3 Dance Night des DLRG. © Prokoph
24.07.2010

Freibad wird trotz Regen zur belebten Tanzfläche

„Das Wetter hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht“, klagt Silke Klaar. Die Medienbeauftragte der DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) Ortsgruppe Mühlacker und weitere 70 Helfer aus den Reihen der Lebensretter waren im Einsatz, um über 500 jungen Menschen im Freibad Mühlacker ein besonderes Tanzvergnügen zu bieten. Gehofft hatte die DLRG allerdings mit rund 2000 Besuchern bei der SWR3 DanceNight.

Bildergalerie: SWR3-DanceNight im Freibad Mühlacker - 2

Bildergalerie: SWR3-DanceNight im Freibad Mühlacker - 1

Das THW (Technische Hilfswerk) Mühlacker leistete seinen Beitrag, um das Freibad an diesem Abend ins rechte Licht zu rücken. Am Ende stimmte – vom Wetter abgesehen – alles, um die größte Tanzfläche Mühlackers zu beleben.

„Jeder Gast ist bei diesem Wetter eine richtige Freude“, meinte Silke Klaar am Freitagabend. Bei 500 Besuchern würde der Verein bei Kosten im fünfstelligen Bereich leider drauflegen, meinte die Pressesprecherin. So eine Megaveranstaltung werde schon ein dreiviertel Jahr vorher geplant und organisiert. Am Tag X könne keine Rücksicht auf das Wetter genommen werden, erklärte Silke Klaar. Die Anwesenden feierten trotzdem ihre Party bis zwei Uhr früh. Und manche ließen es sich nicht nehmen, sogar im Wasser ausgelassen durch die Nacht zu schwimmen.

Musik von DJ Tobias Radloff

DJ Tobias Radloff von SWR 3 legte ein breit gefächertes Programm auf, bei dem unterschiedliche Musikgeschmäcker befriedigt wurden. „Ich habe schöne Erinnerungen an die SWR 3 DanceNight“, sagte Markus Schütz aus Pinache. Vor zwei Jahren habe er dabei eine junge FRau kennen gelernt. Mehr verriet er allerdings nicht dazu.

Bei den SWR3 DanceNights feiern mehr als 100.000 Hörer, Fans und Partybegeisterte zwischen Rheinland und Bodensee feiern jedes Jahr mit SWR3 lange, heiße Partynächte im gesamten Sendegebiet. Ilona Prokoph