760_0900_95899_FWV_Kreistagskandidaten_WK_II.jpg
Mit einer ausgewogenen Liste treten die Freien Wähler im Wahlkreis II (Knittlingen, Maulbronn, Illingen, Ötisheim und Sternenfels) auch für die Wahl zum nächsten Kreistag des Enzkreises am 28. Mai 2019 an. Zu den Kandidaten zählen Karin Bohn-Abt (von links), Michael Gutjahr, Werner Henle, Klaus Riekert, Elke Friedrich, Uwe Oehler, Iris Mettke, Rolf Fazler, Thilo Hook und Markus Scholl. Auf dem Bild fehlen Karl Velte und Markus Rauser. Foto: Haller

Freie Wähler positionieren sich für Kreistagswahl: Fraktionschef Henle wieder Spitzenkandidat

Ötisheim/Enzkreis. Die Freie Wählervereinigung (FWV) im Wahlkreis II (Knittlingen, Maulbronn, Illingen, Ötisheim und Sternenfels) hat dieser Tage ihre Kandidaten für die am 26. Mai 2019 anstehende Kreistagswahl nominiert.

Unter dem Motto „Ein kluger Zug für den Enzkreis“ sei es, so der FWV-Fraktionschef und Ötisheimer Bürgermeister Werner Henle, auch für die bevorstehende Wahlperiode gelungen, gleichermaßen erfahrene wie auch neue, auf jeden Fall jedoch innovative Menschen zu gewinnen, die sich mit Sachverstand und ohne Parteibuch den vielfältigen kreispolitischen Aufgaben stellen wollen. Aktuell, so Henle, verfüge die FWV im Kreistag über 17 Sitze und sei damit größte Fraktion.

„Auch in Zukunft wollen wir in der Kreispolitik ein gewichtiges Wort mitreden“, so der Fraktionsvorsitzende aus Ötisheim, der die Wahlliste im Wahlkreis II auch wieder anführen wird.

Er gehe davon aus, dass man auch im neuen Kreistag wieder angemessen vertreten sein werde. Ganz besonders freue er sich darüber, dass es dieses Mal gelungen sei, weitere Frauen für die Liste der Freien Wählervereinigung zu aktivieren. Dies seien neben der erfahrenen Kommunalpolitikerin Karin Bohn-Abt aus Maulbronn mit Iris Mettke und Elke Friedrich zwei Damen aus Illingen.

Die Nominierungsversammlung fand kürzlich auf Einladung von Bürgermeister Werner Henle im Sitzungssaal des Ötisheimer Rathauses statt. Nach recht ausgiebiger Diskussion wurde in geheimer Abstimmung die nachstehende Reihenfolge des Wahlvorschlages festgelegt: 1. Werner Henle, Bürgermeister, Ötisheim; 2. Karin Bohn-Abt, Sekretärin, Maulbronn; 3. Elke Friedrich, Geschäftsführerin, llingen; 4. Klaus Riekert, Raumausstattermeister, Sternenfels; 5. Markus Scholl, Diplom-Betriebswirt, Winzer und Landwirt, Knittlingen; 6. Michael Gutjahr, Regionalleiter, Ötisheim; 7. Karl Velte, Diplom-Ingenieur, Maulbronn; 8. Iris Mettke, Industrie-Kauffrau, Illingen; 9. Rolf Fazler, Geschäftsführer, Sternenfels; 10. Markus Rauser, Chemisch-Technischer Assistent, IT-Berater, Knittlingen; 11. Thilo Hook, Physiotherapeut, Ötisheim; 12. Uwe Oehler, Rechtsanwalt, Ötisheim