nach oben
Über 100 Läufer waren im Rahmen des 14. Frühstückslaufs des Turnvereins Hohenklingen am Sonntag auf den drei, sechs und neun Kilometer langen Strecken rund um den Knittlinger Stadtteil unterwegs. Foto: Haller
Über 100 Läufer waren im Rahmen des 14. Frühstückslaufs des Turnvereins Hohenklingen am Sonntag auf den drei, sechs und neun Kilometer langen Strecken rund um den Knittlinger Stadtteil unterwegs. Foto: Haller
15.04.2019

Frühstückslauf des TV Hohenklingen weckt die Wanderlust

Knittlingen-Hohenklingen. Auch der zwischenzeitlich schon 14. Frühstückslauf der Walking-Abteilung des Turnvereins Hohenklingen wurde am Sonntagvormittag erneut zu einem tollen Erfolg. Mit insgesamt 110 Teilnehmern erreichte man trotz des wechselhaften April-Wetters mit Schnee, Graupel und Sonne die Zahl des Vorjahres.

Deshalb war Abteilungsleiter Hans Krauß denn auch wieder vollauf zufrieden: „Nach zunächst noch etwas schleppenden Anmeldungen konnten wir in der vergangenen Woche nochmals zulegen, sodass die angepeilte Hunderter-Marke erneut übertroffen wurde.“

Die überwiegend auf Gelenk schonenden unbefestigten Waldwegen führende Strecke machte es den aus allen Altersschichten kommenden Teilnehmern möglich, beschwerdelos mitzulaufen – der älteste Walker aus Mühlacker war 85 Jahre alt. Pünktlich um neun Uhr begrüßte Hans Krauß die Anwesenden im Hohenklinger Vereinsheim.

Für die Sportler, darunter auch wieder größere Abordnungen unter anderem vom Walking-Treff Mühlacker, vom TSV Knittlingen, Lauftreff Maulbronn und weiteren umgebenden Orten, standen dieses Mal wieder drei Varianten zur Auswahl.

Neben den von Anfang an bekannten sechs und neun Kilometer langen Strecken führte Hartmut Borrmann eine fünfköpfige Gruppe an, die es mit drei Kilometern bewenden ließ. Der 79-Jährige erntete von seinen Mitwanderern ein dickes Lob, zumal er ihnen die von Wald, Wiesen und Weinbergen dominierte Stromberg-Landschaft rund um Hohenklingen unterwegs auch fundiert erläuterte.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 16. April 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.