nach oben
Nicht die Mittel bestimmen die Kommunikation in Europa, sondern die Menschen. Das war das Fazit der Konferenz „A better Europe“ in Wiernsheim, bei der Bürgermeister Karlheinz Oehler (Mitte, im rosa Hemd) als Gastgeber fungierte. Foto: Prokoph
Nicht die Mittel bestimmen die Kommunikation in Europa, sondern die Menschen. Das war das Fazit der Konferenz „A better Europe“ in Wiernsheim, bei der Bürgermeister Karlheinz Oehler (Mitte, im rosa Hemd) als Gastgeber fungierte. Foto: Prokoph
13.06.2018

Für ein geeintes Europa: Konferenz „A better Europe“ in Wiernsheim

Wiernsheim. In Wiernsheim schlägt das Herz deutlich für Europa. Denn schon im vergangenen Jahr hat die Gemeinde an dem europäischen Projekt „Cloe“ teilgenommen.

In diesem Jahr hat sich Wiernsheim nun um das europäische Projekt „A better Europe“ beworben und bekam dafür den Zuschlag, bei vier Treffen mit anderen Teilnehmern aus Europa zu diskutieren, wie man Europa besser gestalten kann.

Das erste Treffen fand bereits auf Sardinien statt, das zweite nun am Dienstag in Wiernsheim. Das dritte Treffen ist im Oktober in Estland und das vierte Treffen soll in Brüssel stattfinden. „Europa ist für uns das Dach des Friedens“, sagte Bürgermeister Karlheinz Oehler.

Denn nur wenn es gelänge, gemeinsam neue Visionen für die europäische Gemeinschaft zu finden, könnte man den Populisten entgegenwirken. „Europa ist nicht nur Geld, sondern vor allem auch unser Herz“, sagte Oehler.

Für die Menschen seien deshalb große Ideen nötig, um der europäischen Gemeinschaft Hoffnung zu geben. „Die Wahl des amerikanischen Präsidenten Trump war die Geburt der Fake News“, sagte Oehler. In der Konferenz wurde das Thema „Soziale Medien“ beleuchtet. Der Bürgermeister von Wiernsheims italienischer Partnergemeinde Pinasca, Roberto Rostagno, kam in seinem Impulsreferat zu dem Ergebnis, es seien nicht die Kommunikationsmittel, sondern die Menschen, die damit Unfrieden stiften würden.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.