760_0900_94166_Hallenturnier_Muehlacker_2.jpg
Gegen den Turniersieger 1. CfR Pforzheim (weiße Trikots) geraten die Kicker der Sportfreunde ins Hintertreffen. Die Goldstädter siegen deutlich mit 7:1. Foto: Bächle
760_0900_94167_Hallenturnier_Muehlacker_3.jpg
Auch die SGM Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn (orangene Trikots) ist vertreten. Foto: Bächle
760_0900_94168_Hallenturnier_Muehlacker_4.jpg
Eng zu geht es in der Partie der SGM Nussdorf (hellblaue Trikots) gegen Enzberg. Foto: Bächle

Fußball-Hallenturnier in Mühlacker: Pforzheimer Kicker holen den Sieg

Mühlacker. Der Sieger des 27. Kurt-Hoffmann-Turniers kommt aus Pforzheim. Ungeschlagen und mit einer famosen Tordifferenz von 23:2 siegten die C-Junioren des 1. CfR Pforzheim am Samstagnachmittag beim Jugendturnier der Sportfreunde Mühlacker in der Enztalhalle.

Beim im Ligasystem ausgetragenen Jugendturnier traten Vertreter fünf regionaler Vereine an. Die Gastgeber schickten dabei gleich zwei Teams ins Rennen um den Pokal. Am Ende durfte dennoch die Jugend des Oberligisten aus der Goldstadt jubeln. Sie dominierten ihre gleichaltrigen Mitkonkurrenten ganz nach Belieben und siegten hoch verdient. Nach der letzten Partie lagen die Goldstädter mit 13 Punkten uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz. Einzig gegen die Kicker des FC Viktoria Enzberg mussten sich die Pforzheimer mit einem Punkt zufriedengeben. Hinter den CfR-Kickern folgte die erste Mannschaft der Gastgeber mit neun Punkten aus fünf Partien. Ebenfalls ohne Niederlage, aber mit drei Unentschieden beendet der FC Viktoria Enzberg das Turnier und landete somit mit neun Punkten, aber dem schlechteren Torverhältnis auf Platz drei. Die verbleibenden Plätze gingen an die SGM Nussdorf und die SG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn. Den Abschluss bildete die zweite Mannschaft der Sportfreunde.

Bereits am Vormittag stellten die E-Junioren ihr fußballerisches Können unter Beweis. Über den Wanderpokal durften sich dabei die Kicker der Spielgemeinschaft Iptingen/Großglattbach/Mönsheim freuen. Im Finale besiegten sie den TSV Phönix Lomersheim I mit 5:3 nach Neunmeterschießen. Platz drei ging an die zweite Mannschaft der Lomersheimer.

Am Sonntag folgten schließlich noch die D- und F-Junioren. Beim stark besetzten D-Junioren-Turnier siegten die Kicker des FC Neureut im Finale deutlich gegen die SG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn mit 7:0.

Schon im Halbfinale hatten die überlegenen Neureuter den TSV Phönix Lomersheim I mit 7:0 vom Feld gefegt. Im kleinen Finale sicherten sich die jungen Vertreter der SG Knittlingen-Lienzingen gegen den Konkurrent aus Lomersheim mit einem klaren 4:0-Sieg den dritten Platz. Das Team der Gastgeber musste sich mit einem frühzeitigen Ausscheiden nach der Vorrunde begnügen.