nach oben
25.10.2017

Gasbrand in Wohnhaus

Sersheim. Vermutlich aufgrund einer porösen Gasleitung ist am Mittwoch gegen 12.45 Uhr an einem Heizofen in einem Wohnhaus in der Unterriexinger Straße in Sersheim ausströmendes Gas aus einer Gasflasche in Brand geraten.

Der 73 Jahre alte Bewohner des Hauses bemerkte den Brand und zog die Flasche ins Freie. Dabei erlitt er leichte Verbrennungen an den Unterarmen. Die Feuerwehr konnte die Gasflasche nicht schließen und ließ das Gas schließlich kontrolliert ausströmen. Der Senior wurde wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Am Gebäude entstand kein Schaden, lediglich der Ofen und die Gasflasche wurden leicht beschädigt.