nach oben
Das Grundstück am Friedhof, auf dem die Trainingshalle des TSV Knittlingen gebaut werden soll. Foto: Schrader
Das Grundstück am Friedhof, auf dem die Trainingshalle des TSV Knittlingen gebaut werden soll. Foto: Schrader
14.12.2016

Gemeinderat gibt grünes Licht für Hallenneubau des TSV Knittlingen

Knittlingen. Vielen der zahlreich erschienen Zuschauer dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein, als der Knittlinger Gemeinderat am Dienstagabend seine Zustimmung zum Bau einer neuen TSV-Halle erteilte. Es fehlt den Sportlern des rund 1300 Mitglieder zählenden und damit größten Vereins Knittlingens schon viele Jahre an ausreichend Platz für Trainingseinheiten. Nun steht einem Bau zumindest formell gesehen nichts mehr im Wege.

Mit zwei Enthaltungen stimmten die Stadträte zunächst der Aufstellung eines Bebauungsplanes zu. Er erhält die Bezeichnung „Sporthalle TSV Knittlingen“, die Fläche des Plangebietes beträgt 9 000 Quadratmeter. Anschließend wurde über den eigentlichen Bauantrag abgestimmt, dem mit drei Enthaltungen und einer Gegenstimme von Timo Steinhilper (SPD) auch stattgegeben wurde. Demnach übergibt die Stadt dem TSV ihr Grundstück oberhalb des Friedhofs mittels Erbpachtvertrag, worauf der Verein schließlich seine Halle bauen darf.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.