nach oben
Die „Schwoba Jazzer“ Gebhard Kußmaul (von links), Thomas Kühnle und Bernie Müller heizen beim Silvestertreff in Schützingen ein. Foto: Prokoph
Die „Schwoba Jazzer“ Gebhard Kußmaul (von links), Thomas Kühnle und Bernie Müller heizen beim Silvestertreff in Schützingen ein. Foto: Prokoph
Traditionell treffen sich in Schützingen Daniel Singh (von links), Marcel Nemeth, Mehmet Oduncu und Barbara Singh zum gemütlichen Jahresabschluss des Illinger Kulturangebotes „Spatzabrettle“, das der Schützinger Bernd Huber mit der Gemeinde veranstaltet. Foto: Prokoph
Traditionell treffen sich in Schützingen Daniel Singh (von links), Marcel Nemeth, Mehmet Oduncu und Barbara Singh zum gemütlichen Jahresabschluss des Illinger Kulturangebotes „Spatzabrettle“, das der Schützinger Bernd Huber mit der Gemeinde veranstaltet. Foto: Prokoph
02.01.2019

Gemütliches Miteinander stärkt den Dorfgeist

Illingen-Schützingen. Sich am letzten Tag des Jahres zu treffen, miteinander zu reden und dabei zu essen und zu trinken, finden viele Menschen gut. Denn an Silvester sind es über 150 Besucher gewesen, die sich in Illingens Teilgemeinde Schützingen bei Bernd Huber trafen, um das Jahr mit den „Schwoba Jazzer“ ausklingen zu lassen. Vor fünf Jahren hat Huber als Veranstalter der beliebten Gemeinde-Kulturreihe „Spatzabrettle“ den Treff ins Leben gerufen.

„Bei mir bist du schön“ spielten unter anderem die „Schwoba Jazzer“, Gebhard Kußmaul, Thomas Kühnle und Bernie Müller. „Wir treffen uns seit drei Jahren zum Ausklang in Schützingen“, berichtete Barbara Singh, die dabei mit ihrem Sohn Daniel Singh und seinen Freunden Marcel Nemeth sowie Mehmet Oduncu das Jahr gemütlich abschließt. „Das ist zur Tradition geworden“, bestätigte Mehmet Oduncu. „Es ist für uns selbstverständlich, beim Silvestertreff in Schützingen den Jahresabschluss zu feiern“, berichteten die Einheimischen Dani und Heinz Karpstein.

Zufrieden war auch Bernd Huber. Sein Anliegen ist es, dass sich die Besucher beim Schützinger Treff vom Jahr erholen können und unbeschwerte Stunden bei guter Musik erleben. „Hier trifft man liebe und nette Menschen“ war von der Illingerin Brigitte Gutscher zu hören. Das bestätigten auch die Großglattbacher Manfred und Barbara Lork, die seit drei Jahren dabei sind.