nach oben
Schulleiterin Rita Armbruster (rechts) ist stolz auf das Zertifikat, das bereits zum dritten Mal in Ölbronn von Gesundheitsförderin Gaby Gesterkamp verliehen werden konnte. Bürgermeister Norbert Holme beschenkte die Kinder passend zur Veranstaltung mit Äpfeln. Foto: Lutz
Schulleiterin Rita Armbruster (rechts) ist stolz auf das Zertifikat, das bereits zum dritten Mal in Ölbronn von Gesundheitsförderin Gaby Gesterkamp verliehen werden konnte. Bürgermeister Norbert Holme beschenkte die Kinder passend zur Veranstaltung mit Äpfeln. Foto: Lutz
05.12.2016

Gesundheit geht an der Eichelbergschule vor

Ölbronn-Dürrn. An der Ölbronner Eichelbergschule werden die Themen richtige Ernährung, Sucht- und Gewaltvorbeugung großgeschrieben

Es ist eine breite Phalanx an Unterstützern, die dafür Sorge trägt, dass die Schüler der Eichelbergschule in Ölbronn regelmäßig mit einem leckeren und obendrein gesunden Frühstück verwöhnt werden: Lehrer, Eltern, Mitglieder des Fördervereins sowie die Gemeindeverwaltung greifen der Grundschule unter die Arme, damit die Bildungseinrichtung immer wieder mit dem Klasse-2000-Zertifikat ausgezeichnet werden kann.

Die Urkunde wurde nun bereits zum dritten Mal an der Eichelbergschule überreicht. Hinter dem Zertifikat verbirgt sich ein Projekt, das insbesondere in den drei Bereichen Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung Schwerpunkte hat.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.