760_0900_100829_Fronleichnam_7_ProzessionMue20619.jpg
Eine Station der Prozession war das Seniorenzentrum Franziskus in Mühlacker. Prokoph 
760_0900_100830_Fronleichnam_9_ProzessionMue20619.jpg
Eine kleine Gruppe des Musikvereins Mühlacker unter der Leitung von Christian Werner umrahmte den Zug musikalisch. 

Göttlicher Segen in Mühlackers Stadtmitte

Mühlacker. Das Fronleichnamsfest gehört zu den Höhepunkten des katholischen Kirchenjahres und wird immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten begangen. An diesem Tag feiern Christen Gottesdienste unter freiem Himmel und ziehen in farbenprächtigen Prozessionen durch die Straßen. Auch in Mühlacker zelebrierte die katholische Kirchengemeinde eine solche Prozession, die immer im zweijährigen Wechsel mit der Gemeinde Illingen stattfindet.

Nach dem Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche zogen die Gläubigen mit Dekan Claus Schmidt, dem italienischen Pater Antonino Gracia sowie dem Pfarrvikar Julius Ssebulo musikalisch begleitet von einer kleinen Gruppe des Musikvereins Mühlacker unter der Leitung von Christian Werner über die Zeppelinstraße zum Seniorenzentrum Sankt Franziskus. Dort wurde der Prozessionszug bereits erwartet. Es wurden Lieder gesungen, gebetet und Fürbitten gesprochen sowie der Segen erteilt. „Das ist mal etwas anderes“, freute sich Bewohnerin Maria Ziegler über den Trubel. Weitere Stationen der Prozession waren auf dem Parkplatz vor der Kirche und im Kirchhof. Der Schlusssegen erfolgte in der Kirche. Das Fronleichnamsfest erinnert an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Im Mittelpunkt steht die Eucharistie, die Umwandlung von Brot in den Leib Christi. Fronleichnam leitet sich vom mittelhochdeutschen Wort „vronlichnam“ ab, die wörtliche Übersetzung ist „der Leib des Herrn“.