nach oben
Die Bezirksbeauftragten der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland mit Kirchenpräsident und Bezirksapostel Michael Ehrich aus Ettlingen (Elfter von links), dem Leiter der Kirchengemeinde Maulbronn, Hartmut Schöpp aus Knittlingen (Zwölfter von links), dem Leiter des Apostelbereichs Karlsruhe, Apostel Herbert Bansbach (Zehnter von links), dem stellvertretenden Leiter des Apostelbereichs Karlsruhe, Bischof Jörg Vester aus Pforzheim (Dreizehnter von links), dem Leiter des Kirchenbezirks Bretten (Bezirksältester) Matthias Nägele aus Sulzfeld (Dritter von links) sowie mit dem stellvertretenden Leiter des Kirchenbezirks Bretten (Bezirksevangelist) Eberhard Hirsch aus Maulbronn (ganz rechts) nach dem Weihegottesdienst. Foto: Prokoph
Die Bezirksbeauftragten der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland mit Kirchenpräsident und Bezirksapostel Michael Ehrich aus Ettlingen (Elfter von links), dem Leiter der Kirchengemeinde Maulbronn, Hartmut Schöpp aus Knittlingen (Zwölfter von links), dem Leiter des Apostelbereichs Karlsruhe, Apostel Herbert Bansbach (Zehnter von links), dem stellvertretenden Leiter des Apostelbereichs Karlsruhe, Bischof Jörg Vester aus Pforzheim (Dreizehnter von links), dem Leiter des Kirchenbezirks Bretten (Bezirksältester) Matthias Nägele aus Sulzfeld (Dritter von links) sowie mit dem stellvertretenden Leiter des Kirchenbezirks Bretten (Bezirksevangelist) Eberhard Hirsch aus Maulbronn (ganz rechts) nach dem Weihegottesdienst. Foto: Prokoph
14.08.2017

Gotteshaus eingeweiht: Neuapostolische Kirche in Maulbronn feiert besonderen Gottesdienst mit 300 Gläubigen

Maulbronn. Neue Kirchenbauten sind eher selten. Am Sonntag hat nun die Weihe der neuapostolischen Kirche in der Frankfurter Straße in Maulbronn stattgefunden. Der Spatenstich hatte im Februar 2016 stattgefunden. Den Weihegottesdienst leitete der Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland, Bezirksapostel Michael Ehrich aus Ettlingen. Gekommen waren 300 Gläubige.

Im Gottesdienst wurden auch die bisherigen Kirchengemeinden Knittlingen und Maulbronn-Zaisersweiher als nun neue Gemeinde Maulbronn zusammengeführt. Umrahmt wurde der Gottesdienst vom gemischten Chor der neuapostolischen Kirche unter der Leitung von Matthias Mayer. Die Orgel spielte Steffen Dürrstein aus Mannheim. Großer Dank gelte allen, die durch ihre finanziellen Opfer den Bau ermöglicht hätten, so Michael Ehrich in seinem Grußwort in der eigens aufgelegten Broschüre. Und der neue Vorsteher der Gemeinde, Hartmut Schöpp wünschte darin, dass die zusammengeführte neue Gemeinde Maulbronn nun von Herzenswärme geprägt sei, die jeder Kirchenbesucher spüren könnte. Die Kosten für das neue Gotteshaus liegen bei 1,7 Millionen Euro.