nach oben
In gelöster Stimmung ließen sich über 60 Sänger aus den Vereinen des Chorverbands Enz beim „Tag der Männerstimme“ von der studierten Sängerin und Chorleiterin Miriam Kurrle (vorne) durch die Welt der Tenor- und Bassstimmen leiten. Foto: Kollros
In gelöster Stimmung ließen sich über 60 Sänger aus den Vereinen des Chorverbands Enz beim „Tag der Männerstimme“ von der studierten Sängerin und Chorleiterin Miriam Kurrle (vorne) durch die Welt der Tenor- und Bassstimmen leiten. Foto: Kollros
08.03.2019

Gut singen will gelernt sein: Musiker der MGV-Chöre nehmen an Seminar teil

Horrheim/Enzkreis. Fortbildungsseminare sind einer der wichtigen Bausteine des Chorverbands Enz zur Professionalisierung des Chorgesangs. Dazu zählt auch der Tag der Männerstimme. So trafen sich im Vereinsheim der MGV-Chöre Horrheim 63 Sänger aus dem gesamten Verbandsgebiet (Enzkreis und die Landkreise Calw und Ludwigsburg), um über mehrere Stunden hinweg Chorsätze einzustudieren und durch professionelle Stimmbildung geschult zu werden.

Die Leitung des Tages hatte zum ersten Mal Miriam Kurrle. Sie ist studierte Sängerin und Leiterin verschiedener Chöre im Großraum Pforzheim, so auch in Schömberg und Langenalb. Unterstützt wurde sie durch den Stimmbildner und ebenfalls studierten Opern- und Oratoriensänger Lucian Eller. Organisiert hatte den Tag die stellvertretende Vorsitzende des Chorverbands, Claudia Gröninger, die zusammen mit dem Verbandsvorsitzenden Peter Heinke die Sänger begrüßte.

Nach dem von Lucian Eller geleiteten Einsingen begann Miriam Kurrle mit dem Einstudieren von sechs interessanten Chorsätzen.

Mehr lesen Sie am Samstag, 9. März 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.