nach oben
Super Stimmung herrschte auf dem Straßenfest in Mühlacker am Samstagabend. © Tilo Keller
10.09.2017

Gute Stimmung beim Straßenfest in Mühlacker - Gedenken an jungen Mann aus Bassano

Das legendäre Dürrmenzer Festwetter wollte sich zum Auftakt des 44. Mühlacker Straßenfestes zwar nicht einstellen, dies tat dem Besucherandrang jedoch keinen Abbruch.

Bildergalerie: Straßenfest in Mühlacker lockt Besucher an

Im voll besetzten Festzelt des Mühlacker Musikvereins konnte Oberbürgermeister Frank Schneider neben Altbürgermeister Gerhard Knapp, zahlreichen Gemeinderäten und Delegationen aus den Partnerstädten Bassano del Grappa und dem thüringischen Schmölln als besonderen Ehrengast den italienischen Generalkonsul Massimo Darchini begrüßen. Zudem hatten sich die amtierenden Bundes- bzw. Landtagsabgeordneten Gunther Krichbaum (CDU), Katja Mast (SPD), Stefanie Seemann (Grüne) und Erik Schweickert (FDP) sowie einige andere Bundestagskandidaten der Region unter das Senderstädter Wahlvolk gemischt. Bei aller Freude über die Eröffnung des Straßenfestes ließ OB Schneider in seiner Ansprache auch ernste Töne anklingen.

In Erinnerung an den Tod eines jungen Mannes aus der Partnerstadt Bassano bei dem Terrorakt in Barcelona vor wenigen Wochen appellierte der OB an den europäischen Geist: „Wir müssen über Grenzen hinweg freundschaftlich verbunden sein und für unsere Werte kämpfen.“ Riccardo Poletto, Bürgermeister von Bassano, schloss sich den Worten Schneiders an: „Dass wir hier zusammensitzen, ist ein großes Zeichen der Brüderschaft“, so Polleto.

Sven Schrade, Bürgermeister von Schmölln, stellte heraus: „Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, für gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sorgen.“ Jochen Schray als organisatorischer Leiter des Straßenfestes dankte allen Mitwirkenden für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Musikalisch auf ganzer Linie überzeugen konnte der Jugendchor „Giovani voci di Bassano“ unter Leitung von Cinzia Zanon. Doch ein Chormitglied fehlte: Die Freundin des beim Terrorakt Verstorbenen konnte aufgrund ihrer Verletzungen nicht an der Chorreise teilnehmen.