nach oben
09.05.2008

Gymnasium-Erweiterung: Kran hievt Toiletten vor die Schule

MÜHLACKER. Wenn der letzte Schüler heute das Gymnasium in Mühlacker verlässt, beginnt die auf 3,7 Millionen Euro taxierte Erweiterung der Schule. Elektriker und Techniker wollen ab Mittag alle Leitungen auf den Toiletten abklemmen.

Nach Ferienende werden viele der 1350 THG-Schüler ihre Lehranstalt vermutlich kaum wieder erkennen. In der zweiten Ferienwoche sollen sechs Toiletten-Boxen mit einem Lastkran neben dem Hauptgebäude installiert werden. „Das sind WC-Container von der Stange, in der je eine Hälfte für Jungs und Mädels vorgesehen ist“, sagte ein Mitarbeiter der Verwaltung zur PZ.

Wenn am 26. Mai der Unterricht wieder beginnt, sollen für die Klassen im Hauptgebäude nur noch diese mobilen Einrichtungen zur Verfügung stehen. Am 15. Juli soll laut Schulleiter Thomas Mühlbayer in den neuen Toiletten sogar Gussasphalt eingebracht werden. „Dann muss die Schule zur Sicherheit leer sein“, sagte er gestern zur PZ. Er will nun den Schulsporttag auf diesen Dienstag vorziehen. Einen zusätzlichen freien Unterrichtstag könnten die Gymnasiasten nicht erwarten, meinte der Direktor. „Wir müssen jetzt einfach durch, auch wenn die Container direkt vor meiner Wohnung stehen“, gab Hausmeister Hermann Schäfer die Richtung vor. Er soll um 13 Uhr den Startschuss für die zumindest bis in den September 2009 dauernde Gesamtmaßnahme geben.

„Es stinkt auf den Gängen“

Von Dienstag an soll eine Abbruchfirma die seit dem Schulbau vor 36 Jahren bestehenden Urinalrinnen beseitigen. „Es stinkt auch auf den Gängen immer kräftiger bei steigenden Temperaturen“, schilderte der Schulleiter. Deshalb habe die Sanierung bei den Schülern und Lehrern „oberste Priorität“. Fast 500 000 Euro will die Stadt in diese Baumaßnahme stecken, die nach den Sommerferien fertig sein soll. Etwa 75 Prozent aller THG-Schüler sind während dieser Zeit auf die WC-Container auf dem östlichen Pausenhof angewiesen. „Ein Schüler braucht in einer WC-Pause für den Weg zum Container-WC nur fünf Minuten“, war der Hausmeister überzeugt.

Laut Schulleitung soll die THG-Erweiterung nach der Fertigstellung der neuen Schülertoiletten weiter betrieben werden. Etwa 180 Anmeldungen für das fünfte Schuljahr sind im Sekretariat eingegangen. Mühlbayer prognostizierte, im September würde die Zahl am THG auf über 1400 Schüler steigen. Zumindest eine weitere Klasse müsse gebildet werden.