nach oben
Foto: Meyer
Foto: Meyer
13.10.2017

„Handlungsfähigkeit zeigen“ - Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider vor Wahl

Mühlacker. Am Sonntag, 22. Oktober, steht für Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider die Wiederwahl an. Seit er weiß, dass er ohne Gegenkandidaten ins Rennen geht, hat sich seine Nervosität gelegt. Im Interview gibt er aber zu, dass er im Wahljahr manches anders angegangen ist.

„Man muss Handlungsfähigkeit zeigen. Viele werden denken: Er wird versuchen, das nicht mehr zu entscheiden. Aber das Gegenteil ist der Fall. Ich habe gedacht: Ich muss das entscheiden, damit die Bürger sehen, es bewegt sich etwas. Wäre kein Wahljahr gewesen, hätte man manche Entscheidungen vielleicht auch im November noch treffen können. Aber ich wollte sie vor der Wahl noch entschieden haben. Vielleicht ist es auch eine Typ-Frage. Wenn man als handlungsfähig gelten will, muss man auch beweisen, dass man handlungsfähig ist. Und diesen Beweis sollte man möglichst vor der Wahl erbringen“, sagt er. Rückblickend auf die vergangenen acht Jahre hat ihm ein Moment übrigens besonders Freude gemacht: Die Eröffnung der Gartenschau. „Und vor allem nach der Eröffnung die ersten Reaktionen von Bürgern“, sagt Schneider.

Das ganze Interview lesen Sie am Samstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.