nach oben
Harald Eiberger bleibt Bürgermeister in Illingen - er erhielt 79,9 Prozent der gültigen Stimmen.
Harald Eiberger bleibt Bürgermeister in Illingen - er erhielt 79,9 Prozent der gültigen Stimmen. © PZ-news-Archiv
07.07.2013

Harald Eiberger mit knapp 79,9 % in Illingen wiedergewählt

Am Wahlerfolg hat wohl kaum jemand ernsthaft gezweifelt, denn Harald Eiberger, Bürgermeister von Illingen, war der einzige ernsthafte Kandidat für die neue Schulteswahl an diesem Sonntag. Lediglich die Höhe der Wahlbeteiligung und die Zahl der Stimmen für Eiberger waren unklar. Am Ende konnte die Zustimmung für Eiberger nicht voll überzeugen.

Mit 79,9 % der gültigen Stimmen hat Eiberger zwar ein klares Votum erhalten, aber da gab es auch schon bessere Enzkreis-Ergebnisse für zur Wiederwahl anstehende Schultes. Auch die Wahlbeteiligung mit 28,62 % ist nicht sonderlich hoch, doch angesichts des vorhersagbaren Wahlausgangs und des schönen Sommerwetters muss man bei der Wahlbeteiligung mit Abstrichen rechnen.

Andreas Fischer von der Nein-Partei war Nutznießer der Stimmungslage in Illingen und erhielt 212 Stimmen. Noch einmal 100 Stimmen entfielen auf "Sonstige". Bei Eiberger waren es 1239 Kreuzchen auf dem Wahlzettel.