nach oben
Rolf Schopf, Vorsitzender des DRK Illingen, (von links) nahm kürzlich einen Scheck von den Geschäftsleitern von Speidel Verpackungen Achim Schüle und Rainer Speidel entgegen.  Privat
Rolf Schopf, Vorsitzender des DRK Illingen, (von links) nahm kürzlich einen Scheck von den Geschäftsleitern von Speidel Verpackungen Achim Schüle und Rainer Speidel entgegen. Privat
21.12.2016

Helfer vor Ort in Illingen sammeln Spenden für neues Einsatzfahrzeug

Illingen-Schützingen. Es ist der große Wunsch der Helfer vor Ort (HvO) in Illingen: Ein eigenes Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn, das dafür sorgen soll, die Anfahrtszeiten der ehrenamtlichen Helfer in Illingen und Schützingen zu verkürzen und die Verkehrssicherheit bei den Einsatzfahrten zu erhöhen. 20 000 Euro kostet ein solches Fahrzeug laut Rolf Schopf, Vorsitzender des DRK Ortsvereins Illingen.

Fast die Hälfte des Geldes haben die Helfer vor Ort dank zahlreicher Spender bereits zusammen. „Wir haben von einigen ortsansässigen Firmen Großspenden erhalten. Und viele Kleinspenden jetzt rund um die Weihnachtszeit“, freut er sich.

Zuletzt haben die Illinger Firma Speidel und der Gewerbeverein Illingen den Spendenaufruf der Helfer vor Ort Gruppe erhört.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.