nach oben
Herzog Michael von Württemberg inmitten seiner zirka 15 Hektar Weinreben am Eilfinger Berg in Maulbronn.
Herzog Michael © Lutz
15.12.2010

Herzog von Württemberg zu Gast in Maulbronn

MAULBRONN. Herzog Michael von Württemberg hat am Mittwochvormittag sein Weingut am Eilfinger Berg in der Nähe Maulbronns besucht. Am Sonntag soll hier das erste "Backofen und Glühweinfest" stattfinden.

„Diese uralten Weingärten beim idyllischen Kloster Maulbronn werden von den meisten Experten als die wertvollsten Rebhügel des ganzen Landes eingestuft“, schreibt der Weinbuchautor Ernst Hornickel in einem Buch über die Spitzenweine Europas. Kein Wunder also, dass die rund 15 Hektar Weinbaufläche am Eilfinger Berg seit Jahrzehnten zum Eigentum des Herzogs von Württemberg zählen. Dessen Sohn Michael verwaltet die Weingüter seines Vaters im ganzen Land, zählt jedoch Maulbronn zu den absoluten Glanzlichtern des Anbaugebiets.

Am kommenden Sonntag wird am Eilfinger Berg von 11 bis 18 Uhr das erste "Backofen und Glühweinfest" Maulbronns stattfinden. Neben verschiedenen Glühweinspezialitäten sollen auch klassische Weine, Maultaschen und verschiedene Klosterbrote angeboten werden.