nach oben
Zeigt, von wo einst das Heer der feindlichen Franzosen kam: Hobby-Historiker Roland Straub auf dem Sauberg bei Schönenberg.
Zeigt, von wo einst das Heer der feindlichen Franzosen kam: Hobby-Historiker Roland Straub auf dem Sauberg bei Schönenberg. © Lutz
15.07.2011

Historische Schlacht bei Ötisheim rekonstruiert

MÜHLACKER/ÖTISHEIM. Der Lienzinger Naturparkführer Roland Straub hat in mühevoller Recherchearbeit die Schlacht bei Ötisheim aus dem Jahr 1692 rekonstruiert. Das Ereignis war unter anderem ein Auslöser für den Bau der Eppinger Linie.

"Ich beschäftige mich schon viele Jahre lang mit geschichtlichen Themen rund um die Region", sagt Roland Straub im Gespräch mit der "Pforzheimer Zeitung". Im Wiener Kriegsarchiv fand der 58-Jährige schließlich wichtige Hinweise, wie die Schlacht bei Ötisheim vor mehr als 300 Jahren genau ablief, die einer der Auslöser für den bau der Eppinger Linie gewesen ist. Spuren dieses 86 Kilometer langen Verteidigungswalls finden sich noch heute in den Wäldern rund um Mühlacker.

 Weshalb es zur Schlacht bei Ötisheim gekommen ist und wie der Bau der Eppinger Linie verlief, lesen Sie in der neuesten Folge von "Geschichte nebenan" in der Samstagsausgabe der "Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker". max