nach oben
Der SV Illingen (blaue Trikots) und der FV Roßwag lieferten sich vor rund 200 Zuschauern ein faires Derby.
Der SV Illingen (blaue Trikots) und der FV Roßwag lieferten sich vor rund 200 Zuschauern ein faires Derby. © Türschmann
30.10.2011

Illingen siegt im Derby

Derbyzeit hat es am Sonntagnachmittag auf dem Sportgelände des SV Illingen geheißen, denn der Lokalrivale FV Roßwag war zu Gast. Allzu viel durften die Gäste allerdings nicht erwarten, denn Illingen ist nach wie vor auf Meisterschaftskurs in der Kreisliga A3 Enz-Murr. Diesem Titel wollte Illingen natürlich gerecht werden und machte von Beginn an Druck auf das gegnerische Tor. Roßwag blieb zu Beginn trotz vieler Bemühungen größtenteils chancenlos. Dominik Knödler brachte den SVI in der 35. Spielminute per Foulelfmeter verdient in Führung, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Danach zeigte sich Roßwag deutlich stärker und baute fortlaufend mehr Druck auf das Illinger Tor auf. Dennoch traf Illingen erneut durch Dominik Knödler in der 78. Minute zum 2:0-Endstand. „Gott sei Dank haben wir in der starken Spielphase von Roßwag kein Gegentor kassiert“, sagte Spielleiter Philipp Scheytt nach der Partie. Der SV Illingen ist damit nach wie vor auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Sprung zur Spitze ist nicht gelungen, da der SV Freudental mit 4:1 gegen den VfL Gemmrigheim gewonnen hat. Roßwag hingegen ist mit sieben Punkten weiterhin nur Zwölfter in der Tabelle.

Die Fvgg 08 Mühlacker hat im Spiel der Kreisklasse B1 Pforzheim gegen den Türkischen SV Mühlacker ein mehr als deutliches Ergebnis erzielt: Mit 5:0-Toren besiegte die Fußballvereinigung den Türkischen SV der Senderstadt. Bereits in der siebten Minute traf Harry Tsimis per Foulelfmeter zur Führung für die „Nullachter“. Denis Deutschmann erhöhte in der 29. Minute auf 2:0, ehe in der 30. Minute Viktor Sousa mit einem Freistoß aus einer Entfernung von knapp 30 Metern ins Tor der Gäste traf. Direkt nach dem Wiederanpfiff traf erneut Denis Deutschmann. Dieser erzielte dann auch den 5:0-Endstand. Ab der 65. Minute war der Türkische SV aufgrund einer gelb-roten Karte in Unterzahl. Die Fvgg 08 Mühlacker befindet sich nach dem Spiel auf dem dritten Tabellenplatz, ist jedoch punktgleich mit dem Zweitplatzierten TSV Mühlhausen/Würm.

Der TSV Phönix Lomersheim hingegen hat wohl kein zufriedenstellendes Resultat im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des FSV Bissingen erzielt. Mit 1:2 hat Phönix am Sonntagnachmittag im Spiel der Bezirksliga Enz/Murr verloren. Ärgerlich aus Sicht der Lomersheimer, denn das Team von Trainer Eberhard Carl ging in der 15. Minute durch Simon Roller in Führung und auch nach der Pause hatte Phönix zahlreiche Chancen, konnte jedoch die Führung nicht ausbauen. In der 80. Minute traf Bissingen II zum 1:1-Ausgleichstreffer und übernahm zwei Minuten vor Schluss sogar die Führung, welche bis zum Ende anhielt. Lomersheim rutscht dadurch auf den achten Platz ab. In der nächsten Woche spielt Phönix Lomersheim auswärts beim Abstiegskandidaten FV Löchgau II.