nach oben
Klassisch konzertant und unterhaltsam modern präsentierte sich das Große Blasorchester des Musikvereins Illingen. Foto: Fotomoment
Klassisch konzertant und unterhaltsam modern präsentierte sich das Große Blasorchester des Musikvereins Illingen. Foto: Fotomoment
21.12.2016

Illinger Jugend zeigt sich musikalisch

Illingen. Die Nachwuchsarbeit des Musikvereins Illingen steht wieder hoch im Kurs. Beim Jahreskonzert des Vereins am vergangenen Sonntag in der Illinger Stromberghalle spielte erstmals wieder ein Jugendorchester.

Aus der im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen und von Bärbel Amos geleiteten Flötenkindergruppe konnte das Jugendorchester zusammengestellt werden. Wie Vorsitzender Reimund Scheytt sagte, habe die Jugendarbeit damit weiter an Fahrt aufgenommen. Das Jugendorchester zeigte schließlich mit 14 Mitgliedern unter der Leitung von Wiebke Kitzberger ihr Können. Darunter das zum nahenden Weihnachtsfest passende Medley „Merry Christmas“.

Musik und Spaß vermittelten die 30 Flötenkinder. Sie spielten nicht nur auf den Flöten, sondern kneteten auf der Bühne mit Teig und Mehl. Eine lebendige Inszenierung der Weihnachtsbäckerei.

Unter der Leitung von Markus Eichler präsentierte sich das Große Blasorchester klassisch konzertant und unterhaltsam modern. Die Stücke „Seagate Overture“ und „Pirates of the Caribbean“ standen für diese Musikalität.

Das von Anita Dworschak moderierte Konzert war für den MV gleichzeitig der Abschluss des Jubiläumsjahres der Gemeinde. Dem Musikverein habe es Freude bereitet, mitzumachen und zu unterhalten, so Scheytt.