nach oben
Heinz Speidel (von links), Marco Jauß, Vorsitzender Marco Mannhardt und Karl Schmälzle freuen sich im Illinger Kleintierzuchtverein über die Züchtersiege. Foto: Prokoph
Heinz Speidel (von links), Marco Jauß, Vorsitzender Marco Mannhardt und Karl Schmälzle freuen sich im Illinger Kleintierzuchtverein über die Züchtersiege. Foto: Prokoph
31.08.2018

Illinger Züchter sind stolz auf ihre Erfolge

Illingen. „Wir haben wieder eine schöne Schau zusammengestellt“, freute sich Marco Mannhardt, der Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins Illingen, bei der örtlichen Kleintierschau. Dort wurden dieses Jahr etwa 160 Tiere, 80 Kaninchen und 80 Geflügel, von 15 Ausstellern bewertet.

„Die meisten Vereine machen gar keine Kleintierschau mehr“, sagte Mannhardt bei der Ehrung der Jungtiersieger und -meister 2018 im Illinger Vereinsheim der Kleintierzüchter. Jungtiermeister bei den Kaninchen wurde Werner Staiger, bei den Hühnern und Wasservögeln Karl Schmälzle und bei den Tauben Heinz Speidel. Jungtiersieger wurden in der Kaninchen-Kategorie Marco Jauß, bei den Hühnern und Wassergeflügel Nick Creyaufmüller und bei den Tauben Karl Schmälzle. Als Preis erhielten sie jeweils Urkunden und einen Futtergutschein.

„Nur unsere 100 Mitglieder dürfen ausstellen“, betonte Mannhardt. Jungtiersieger wird man mit dem besten Tier und Jungtiermeister mit den besten vier Tieren einer Rasse und Farbenschlag. „Für eine Zucht ist es wichtig, dass die Tiere auch bewertet werden, um sie bei der Zucht zu unterstützen“, sagte Mannhardt.

Im August veranstaltet der Verein seine Jungtierschau und im November erfolgt dann die Vereinsschau. „Es macht Spaß, sich am Feierabend seinen Tieren zu widmen, das ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung“, teilte Mannhardt mit.

Die Hitze der vergangenen Wochen habe den Tieren nicht geschadet, führte er aus. Gegründet wurde der Illinger Kleintierzuchtverein im Jahr 1954.