nach oben
Im Portrait: Das Faustmuseum Knittlingen.
Im Portrait: Das Faustmuseum Knittlingen © Lutz
28.10.2011

Im Portrait: Das Faustmuseum Knittlingen

KNITTLINGEN. Wer war Faust? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Mitarbeiter des gleichnamigen Knittlinger Museums bereits seit mehreren Jahrzehnten. In beinahe detektivischer Kleinstarbeit werden zahllose Bücher, Manuskripte, Urkunden und andere Zeugen der Vergangenheit ausgewertet, um Stück für Stück mehr über eine der interessantesten Personen des ausgehenden Mittelalters in Erfahrung zu bringen.

Seit dreieinhalb Jahren beschäftigt sich die Literaturwissenschaftlerin Denise Roth zudem mit dem Phänomen Faust - früher und heute. Die Heidelbergerin in Diensten des Knittlinger Faustmuseum ist dabei immer wieder erstaunt, wie vielfältig Faust, von dem man noch nicht einmal genau weiß, ob es ihn je gegeben hat, in Literatur, Musik, Kunst und Theater interpretiert wird.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe der "Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker".