nach oben
Ein Obdachloser nahm sich in einem Supermarkt drei Sixpacks und betrank sich vor Ort.
Ein Obdachloser nahm sich in einem Supermarkt drei Sixpacks und betrank sich vor Ort.
22.09.2013

Im Suff drei Autos aufeinander geschoben und Garageneinfahrt verpasst

Heimsheim. Ein betrunkener Peugeot-Fahrer hat in der Nacht zum Sonntag drei abgestellte Autos auf einem Parkplatz in der Jahnstraße in Heimsheim aufeinander geschoben. Der 36-Jährige flüchtete und wollte – wohl um sein beschädigtes Auto zu verstecken - in seine Garage einparken. Doch im Suff traf er nicht sofort und krachte rückwärts gegen die Wand.

Die drei beschädigten Fahrzeuge hatte am frühen Sonntagmorgen ein verwunderter Passant bemerkt. Die Ermittlungen des Polizeireviers Mühlacker führte die Beamten gegen 7.50 Uhr zu einer Garage an der Lailbergstraße, in der sie dann den geparkten Peugeot fanden. Dieser war nicht nur im Frontbereich, sondern auch im Heckbereich beschädigt. Der 36-jährige Fahrer konnte in der Wohnung stark betrunken angetroffen werden

Ermittlungen ergaben, dass der Mann auf dem Nachhauseweg, kurz vor der Wohnanschrift, zuerst seitlich auf einen geparkten Ford prallte, diesen über 1,5 Meter seitlich versetzte und dann auf einen daneben stehenden Alfa Romeo und auf einen weiteren Ford schob. Nach Ende der Flucht und dem Versuch in seiner Garage einzuparken prallte er noch rückwärts gegen die Wand der Garage. An den geparkten Fahrzeugen entstand Gesamtschaden in Höhe von 23.000,- Euro. Am Fahrzeug des Unfallverursachers in Höhe von 7.000,- Euro.

Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes einbehalten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Peugeot des Mannes beschlagnahmt.