nach oben
Gemeinderat Uwe Schneider, Ortsbaumeister Michael Häffele, Bauleiter Axel Heck und Architekt Siegfried Gerst (von links) vor dem neuen Ärztehaus und der dazugehörigen Tiefgarage im Oberderdinger „Krebser-Areal“.  Prokoph
Gemeinderat Uwe Schneider, Ortsbaumeister Michael Häffele, Bauleiter Axel Heck und Architekt Siegfried Gerst (von links) vor dem neuen Ärztehaus und der dazugehörigen Tiefgarage im Oberderdinger „Krebser-Areal“. Prokoph
20.09.2017

In Oberderdingen tut sich was

Oberderdingen. Oberderdingen hat „Alles zum Leben“. So zumindest lautet der Werbeslogan der Gemeinde. Und wenn man die aktuellen Baustellen der Gemeinde betrachtet, kann man davon ausgehen, dass dieser Slogan auch in Zukunft gelten soll. Denn die Kraichgau-Kommune investiert kräftig. Das ist bei der jährlichen Baustellenrundfahrt des Oberderdinger Gemeinderates am Dienstagabend deutlich geworden.

Besucht wurden dabei der Hochbehälter Humberg, der Flehinger Hochbehälter „Katzensteig“, das Neubaugebiet „Am Bahnhof“ in Flehingen, das „Krebser-Areal“ in Oberderdingen und die neue neue Oberderdinger Mediathek. Sie entsteht derzeit im ehemaligen Gasthaus „Rössle“ in der Brettener Straße 42. Der Architekt Günther Meerwarth erläuterte den Gemeinderäten, dass Teile des Daches nun neu gebaut werden müssen, weil man die alten Holzteile nicht alle ersetzen konnte.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.