nach oben
Mit dem Preisgeld aus dem Bürgerschaftspreis 2010 richten die ehrenamtlichen Helfer derzeit den Weg in die Kräuterspirale im Garten der Sinne her.
Mit dem Preisgeld aus dem Bürgerschaftspreis 2010 richten die ehrenamtlichen Helfer derzeit den Weg in die Kräuterspirale im Garten der Sinne her. © Garhöfer
06.04.2011

Initiative KIDS startet in Sternenfels Generationen-Projekt

STERNENFELS. Der Sternenfelser „Garten der Sinne“ beim Telegis-Zentrum putzt sich als „Treffpunkt der Generationen“ heraus. Ehrenamtliche Helfer sind derzeit dabei, den Weg in die Spirale hinein so zu pflastern, dass er auch mit Rollatoren oder einem Kinderbuggy befahren werden kann. Die finanzielle Unterstützung für dieses Projekt kommt von der Stiftung „Mit Herz und Hand“ der Sparkasse Pforzheim Calw.

Unter dem Motto „Jung trifft Alt – Alt trifft Jung“ hatte die Stiftung im vergangenen Jahr den Bürgerschaftspreis 2010 ausgeschrieben. Mit ihrem Projekt „Begegnung von Jung und Alt um Garten der Sinne“ konnte sich die Sternenfelser Initiative KIDS unter den Preisträgern platzieren. 1000 Euro stellte die Stiftung als Preisgeld für das Projekt zur Verfügung; in dieser Woche gingen die ehrenamtlichen Helfer an die Umsetzung.

Mit seiner Lage in der Mitte zwischen der Grundschule und dem Haus für Kinder an der Kraichquelle einerseits sowie der betreuten Seniorenwohnanlage und der Tagespflegeeinrichtung im KommIn andererseits bietet sich der Garten der Sinne als Treffpunkt für die Generationen geradezu an - und wird auch entsprechend genutzt.

Die Anlage bietet einen kleinen Spielplatz, Plätze zum Ausruhen und eben die Kräuterspirale, die jetzt einen neuen Weg erhält. „Der Weg in die Spirale hinein wird mit einem gut begehbaren Pflaster-Mosaik gestaltet“, erklärte Beate Hagel von KIDS. Die Elterninitiative feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen, dazu wird es am 27. und 28. Mai zwei Festtage im Garten der Sinne geben. „Bis dahin soll der Weg auf jeden Fall fertig sein“, sagt sie. „Der 27. Mai wird ein Tag mit speziellen Senioren-Workshops, am 28. Mai ist die gesamte Bevölkerung zum Mitfeiern eingeladen“, beschrieb Beate Hagel das geplante Programm. Und auch in ihrem „Jubiläumsjahr“ sprühen die Mitglieder er Initiative vor Ideen. „Derzeit laufen Überlegungen, den Garten der Sinne noch durch ein Klangspiel und eine Fühlstation zu ergänzen. Außerdem wollen wir von KIDS aus ein Projekt speziell für Jugendliche starten, eine Art Jugendtreff. Erste Gespräche dazu haben wir bereits geführt“.