nach oben
So sollte das Erlenbach Center in Mühlacker aussehen. Dass der Entwurf je umgesetzt wird, wird allerdings zunehmend unwahrscheinlicher. Foto: Krause Gruppe
So sollte das Erlenbach Center in Mühlacker aussehen. Dass der Entwurf je umgesetzt wird, wird allerdings zunehmend unwahrscheinlicher. Foto: Krause Gruppe
23.12.2016

Investor findet keine Mieter: Erlenbach Center vor dem Aus

Mühlacker. Die Pläne, auf dem Mühlehof-Areal in Mühlacker das Einkaufszentrum „Erlenbach Center“ zu errichten, stehen kurz vor dem Scheitern. Den Investoren, den Firmengruppen Krause und Ten Brinke, wird es wohl nicht gelingen, bis zum Ende des Jahres unterschriebene Verträge mit Ankermietern vorzulegen.

Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider bestätigt, dass er am Mittwoch ein Schreiben erhalten hat, in dem die Investoren um eine erneute Fristverlängerung bis 31. Mai 2017 gebeten haben. Bereits jetzt zeichnet sich allerdings ab, dass die Mehrheit des Gemeinderates dies ablehnen wird.

Personelle Veränderungen

Die Gruppe begründe die Fristverlängerung unter anderem mit personellen Veränderungen, erklärt Schneider. Statt Kai Engesser, der das Projekt bei der Krause Gruppe bisher betreut hatte, sei nun Ralf Pavaletz zuständig. Zudem werde auf komplexe Verhandlungen mit den Mietern verwiesen. Auch Schneider, der das Projekt bisher befürwortet hatte, scheint nun die Geduld zu verlieren. Er empfinde „im Moment keine große Neigung“ dazu, bei der Gemeinderatssitzung am 31. Dezember für eine weitere Fristverlängerung zu stimmen. Festlegen möchte er sich allerdings noch nicht. Zunächst wolle er gerne mehr erfahren. Denn das Schreiben sei sehr vage, so Schneider.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.