nach oben
Die Brücke über den Kreuzbach in Iptingen ist baufällig. Foto: PZ-Archiv
Die Brücke über den Kreuzbach in Iptingen ist baufällig. Foto: PZ-Archiv
21.12.2016

Iptinger Brücke auf dem Prüfstand

Wiernsheim-Iptingen. „Langsam kommt etwas in Gang“, kommentiert der FDP-Landtagsabgeordnete für den Enzkreis, Erik Schweickert, in einer Pressemitteilung die Antwort von Verkehrsminister Winfried Hermann auf sein Schreiben zur Verkehrssituation in Iptingen. Seit Monaten bemüht sich der Liberale, dem Stillstand um die Sanierung der Kreuzbachbrücke in Iptingen ein Ende zu bereiten.

Im Sommer hatten er und Bürgermeister Karlheinz Oehler zu einer Ortsbegehung eingeladen, zu der zahlreiche Bürger kamen und sich über den Zustand der Brücke beschwerten. Diese ist nicht nur sanierungsbedürftig, sie sorgt nach der Auffassung einiger auch dafür, dass im Falle von Starkregen das Wasser nicht ausreichend gut abläuft, wodurch es sich wiederum in den Gärten der Anwohner staut. Doch das ist noch nicht alles: Auch die gefährliche Verkehrssituation wird von den Bürgern kritisiert (PZ berichtete).

Da keine zeitnahe Lösung seitens der Behörden in Sicht war, hatte Schweickert vorgeschlagen, die Hochwassergefahr durch Bypässe entlang des nördlichen Ufers zu entschärfen und das Gespräch mit der Gemeinde auf Arbeitsebene zu suchen. Diesen Vorschlag will der Minister nun vertieft untersuchen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.