nach oben
Für Spiel und Spaß rund um das Zirkuszelt war für die rund 260 Kinder bei der Kinderferienwoche auf dem Elfingerhof gesorgt. Foto: Bischoff-Krappel
Für Spiel und Spaß rund um das Zirkuszelt war für die rund 260 Kinder bei der Kinderferienwoche auf dem Elfingerhof gesorgt. Foto: Bischoff-Krappel
09.08.2018

Jede Menge Spiel und Spaß bei der Bibelwoche in Maulbronn

Maulbronn. „Mit Gott ist das wie mit Wasser: Das kann flüssig, als Wasserdampf gasförmig und als Eis fest sein, und trotzdem ist es Wasser.“ Mit derart anschaulichen Beispielen erfahren die Kinder, die seit Wochenbeginn auf dem Gelände des Elfingerhofes in Maulbronn an der Kinderferienwoche teilnehmen, mehr über Gott - im konkreten Fall über die Trinität, die Gottvater, Jesus als Gottessohn und den Heiligen Geist als Einheit beschreibt.

„Wir möchten den Kindern zeigen, dass Jesus ihr Freund ist und er in ihrem Leben Gutes bewirken kann“, erläutert Simon Müller vom Leitungsteam der Kinderferienwoche die Intention der Veranstaltung.

„Glaube ist nicht altbacken, sondern etwas richtig Cooles“. Dass die Vermittlung dieses Anliegens aufs Beste gelingt, zeigt die stetig steigende Teilnehmerzahl: Während die Bibelwoche als Teil des Kinderferienprogramms der Städte Maulbronn und Knittlingen im Jahr 2009 mit 70 Kindern begann, toben mittlerweile rund 260 Kids zwischen sechs und zwölf Jahren auf dem weitläufigen Gelände des Elfingerhofes herum. Für weitere 40 Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren finden parallel zur Kinderferienwoche die Teen-Erlebnistage mit externen Aktionen statt.

Solch eine Mammutveranstaltung bedeutet erheblichen Planungs- und Organisationsaufwand: „Mit 110 ehrenamtlichen Mitarbeitern sorgen wir für einen reibungslosen Ablauf unseres Programms“, berichtet Simon Müller.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.