760_0900_100753_Tag_der_Offenen_Tuer_Bild_5.jpg
Auch die jüngsten Musikschüler zeigten ihr Können beim Tag der offenen Tür der Jugendmusikschule in Bretten.  Foto: Privat 

Jugendmusikschule öffnet ihre Pforten für Groß und Klein

Bretten. Zahlreiche Besucher und deren Kinder haben Anfang Juni den Tag der offenen Tür der Jugendmusikschule Unterer Kraichgau in Bretten genutzt. Zur Eröffnung waren viele Kindergarten-Kinder der SBS-Kurse (Singen, Bewegen, Sprechen) mit ihren Eltern und Großeltern gekommen und hatten viel Spaß bei ihrem Auftritt zum Ende der zwei Kursjahre.

Zusammen wurde gesungen, mit Tüchern getanzt und mit sogenannten Orffinstrumenten gespielt.

Danach konnten die Kinder und auch die Erwachsenen vier Stunden lang in jedem Unterrichtsraum vorbei schauen, Musikinstrumente ausprobieren, anderen lauschen oder am Quiz teilnehmen. 19 Teilnehmer haben es geschafft, das anspruchsvolle Quiz „Das ABC der Musikinstrumente“ dieses Jahr zu lösen. Bei der Abgabe erhielten alle Kinder einen kleinen Preis. Aus allen Teilnehmern wurden zwei Hauptpreise verlost: Der erste Preis über einen Probemonat in einem Instrument ihrer Wahl durfte sich Katja Hiller freuen. Der zweite Preis über eine Schnupperstunde im Instrument der Wahl freute sich Livia Henning.

Nach der Mittagszeit fanden sich Besucher zum Grundstufen-Vorspiel der Früherziehungskinder und jungen Instrumentalschülern ein. Einige hatten ihren ersten Auftritt vor Publikum und wurden für ihren Mut mit einem Extra-Applaus belohnt.

Am Nachmittag spielte dann das neue Orchester „Tutti Frutti“ unter der Leitung von Susanne Jaggy und Anna-Barbara Mayerle zum Abschlusskonzert auf. Anschließend konnte man fortgeschrittene Schüler mit Solobeiträgen und im Ensemble genießen.