nach oben
Im kommenden Jahr übernimmt der liberale Landtagsabgeordnete Erik Schweickert das Amt. Foto: PZ-Archiv
Im kommenden Jahr übernimmt der liberale Landtagsabgeordnete Erik Schweickert das Amt. Foto: PZ-Archiv
Über zwölf Jahre lang war Karlheinz Oehler war Vorsitzender der FDP-Fraktion im Kreistag. Foto: PZ-Archiv
Über zwölf Jahre lang war Karlheinz Oehler war Vorsitzender der FDP-Fraktion im Kreistag. Foto: PZ-Archiv
29.12.2016

Karlheinz Oehler übergibt FDP-Fraktionsvorsitz im Kreistag

Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Generationswechsel. Den Fraktionsvorsitz gebe ich nun gerne in jüngere Hände“, kommentiert der liberale Kreisrat Karlheinz Oehler (62), der bei der turnusgemäßen Wahl zum Fraktionsvorsitz nicht mehr angetreten war, das einstimmige Ergebnis der Wahl von Erik Schweickert (44) zum neuen Fraktionsvorsitzenden. Der liberale Landtagsabgeordnete des Enzkreises Erik Schweickert übernimmt damit zum Jahreswechsel die Fraktionsführung in der FDP-Kreistagsfraktion des Enzkreises.

Der bisherige Fraktionsvorsitzende Oehler hat wie kaum ein anderer Kreisrat die Geschichte des Enzkreis in seiner langen Ära geprägt. Bereits seit 1982 ist er Bürgermeister der Gemeinde Wiernsheim. Zwei Jahre später entsandten die Bürger von Wiernsheim Karlheinz Oehler als ihren Schultes in den Kreistag des Enzkreises. Nachdem er bei der Wahl 1989 pausierte, wollte er es 1994 nochmals wissen und bekam wieder das Vertrauen ausgesprochen. Damals saß er noch alleine für die FDP im Kreistag. Aber gerade durch seine kontinuierliche Arbeit und seinen Einsatz für die Bürger konnte er die FDP im Kreis über die Jahre hinweg letztlich 2004 mit vier Kreisräten zum Fraktionsstatus führen. Seit 2009 hat sich die liberale Fraktion sogar auf fünf Kreisräte vergrößert.

Karlheinz Oehler war seit über zwölf Jahren deren Vorsitzender und damit der dienstälteste Fraktionsvorsitzende im Kreistag des Enzkreises. Er führt außerdem zahlreiche kommunale Verbände und war in vielen Ausschüssen des Kreises aktiv. Insbesondere im Umwelt- und Verkehrsausschuss bewies Oehler klare Kante, da ihm ein ordentlicher Ausbau der Kreisstraßen immer sehr am Herzen lag. Aber auch für die solide Finanzierung von kommunalen Projekten wie Schulen und Krankenhäusern hat sich Oehler stets eingesetzt.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.