nach oben
Kinder durften im Rahmen der Ferienerlebnistage die Serremer Waldenserkirche  erkunden. Unter anderem wurden Kerzen mit dem Waldenserzeichen gestaltet.
Kinder durften im Rahmen der Ferienerlebnistage die Serremer Waldenserkirche erkunden. Unter anderem wurden Kerzen mit dem Waldenserzeichen gestaltet. © Schmid
03.08.2011

Kinder auf Spurensuche in der 250 Jahre alten Serremer Kirche

SERRES. In der Waldenserkirche ist aufgeregtes Getuschel zu hören. In mehreren Gruppen sitzen insgesamt 25 Kinder auf den Kirchenbänken. In einem Wissensspiel das dem aus dem Fernsehen bekannt gewordenen „Der große Preis“ nachempfunden ist, versuchen die Gruppen so viele Punkte wie möglich zu sammeln.

Nun geht es darum eine zu Serres passende Frage zu finden auf die die Antwort „evangelisch“ lautet. Schon hebt ein Junge die Hand. Seine richtige Frage lautet: „Was sind die meisten Leute in Serres?“ Mitglieder vom Freundeskreis der Waldenser Pinache und Serres haben intensiv das Programm für den gestrigen Kinderferienerlebnistag vorbereitet. Ziel war es, das 250-jährige Kirchenjubiläum anhand eines Quiz mit den Kindern zu erarbeiten. nad